DIY Glücks-Hufeisen

Mein erstes Blog-Projekt… als Abschieds- oder Geburtstagsgeschenk, oder einfach mal als Mitbringsel…

 

IMGP1237

Dazu wird benötigt:

  • ein altes Hufeisen (z. B. vom Reiterhof um die Ecke, vom Trödel, aus dem Internet)
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Glitzerpulver oder Glitzersteine
  • Bastelkeber
  • Klarlack (Sprühdose)
  • Bilderrahmen (z.B. von Ikea)
  • Tonpapier
  • Blumendrath
  • Mini-Bohrer

Als erstes wird das alte Hufeisen mit Spülwasser und Bürste gereinigt und gut trocknen gelassen.

DSCN9663

Danach wird das Hufeisen auf der oberen Seite mit der Acrylfarbe bemalt. Wenn die Farbe gut getrocknet ist, wird die untere Seite bemalt. Damit die Farbe schön Intensiv aussieht, wird der Vorgang dann noch ein weiteres Mal wiederholt.

Wenn das Hufeisen getrocknet ist (das geht bei diesen Farben sehr schnell), wird Bastelkleber auf das Hufeisen aufgetragen und mit Glitzerpulver bestreut.

DSCN9783

Sobald der Kleber getrocknet ist, kann das Hufeisen mit Klarlack großzügig eingesprüht werden. Zuerst die obere Seite, dann kurz trocknen lassen, anschließend die untere Seite.

DSCN9784

Während des Trocknens kann das Tonpapier in der Größe des Bilderrahmens zugeschnitten werden.

DSCN9779

Nun die sichtbare Rückwand des Bilderrahmens mit dem zugeschnittenen Tonpapier bekleben.

DSCN9780

DSCN9782

Wenn alles fertig ist, werden die Stellen, an denen das Hufeisen mit dem Blumendraht an der Rückwand befestigt wird, mit einem dünnen Stift markiert.

DSCN9820

Mit dem Mini-Bohrer werden die markierten Löcher vorsichtig in die Rückwand des Bilderrahmens gebohrt.

Nun das Hufeisen mit dem Blumendraht befestigen, dazu auf der Rückseite den Draht verdrillen. Jetzt nur noch kurz mit Bastelkleber und Glitzerpulver den sichtbaren Draht auf der Vorderseite des Hufeisens verschwinden lassen.

IMGP1238

IMGP1233

IMGP1232

Den Bilderrahmen mit Hufeisen zusammensetzten und fertig :-)

DSCN9815

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>